SG Fulde

Spielgemeinschaft Fulde von 1981 e.V.

Aktuelles:

Germania Walsrode III gewinnt den ERGO-Cup


Der SG Fulde Hallencup ist Geschichte, die Sieger stehen fest. Am Samstag lieferten sich die Herren und Altherren spannenden Duelle. Den Anfang machte am Vormittag der „Tischlerei Möller-Cup“, den sich die Mannschaft der FG Fulde-Stellichte II ungeschlagen sichern konnte. Den Titel des Torjägers des Turniers sicherte sich Hans Kautz von der FG Düshorn/Krelingen II mit 6 Treffern. Zum besten Torwart wurde Alexander Wilhelm von Heidmark II gekürt.

Am Nachmittag rollte der Ball dann beim Top-Turnier, dem ERGO-Cup. In zwei Gruppen wurde, wie im Möller-Cup, die Vorrunde ausgespielt. Germania Walsrode trat mit insgesamt drei Mannschaften an, wobei die I. Herren keinen glücklichen Tag erwischte und es nicht in die Finalrunde schaffte. Ganz im Gegenteil zur II. und III. Mannschaft, diese beiden standen sich am Ende im Finale gegenüber. Mit 6:0 setzte sich hier Germania Walsrode III durch und gewannen den ERGO-Cup. Die Torjägerkanone ging an Max Dirani von der SG Allertal, der Torhüter des Turniers Marcel Hose von der starken TuS Eintracht Ostenholz. 

Der Sonntag stand dann ganz im Zeichen der Jugend. Drei tolle Turniere bei denen die Kinder auch zeigen konnten wie sie in der Halle zaubern können. Der K+M Hiller Cup der U10 ging am Ende an die Gastgeber der SG Fulde, die kein Spiel verlor., gefolgt vom TV Jahn Schneverdingen und der FJSG Allertal/Düshorn. Auf dem vierten Platz landete die FJSG allertal/Düshorn vor den MTV Soltau Mädels.

Beim AgraFoRum-Cup der U11 trat die Kreisauswahl des Heidekreis mit an und sicherte sich den Pokal ebenfalls ohne eine Niederlage. Den zweiten Platz belegte mit 7 Punkten die JSG Leinetal , dicht gefolgt von der SG Fulde, die lediglich zwei Tore weniger schoss. Platz vier und fünf gingen an die JSG Rethem und die JSG Nording.


Zum Abschluss des Turniertages rollte der Ball dann noch für die U13 beim HG-Bau-Cup.Diesen Pokal hielt am Ende die JSG Munster/Breloh in der Hand, die im letzten Spiel der Runde, die bis dahin punktgleiche Kreisauswahl des Heidekreis mit 2:0 schlagen konnte. Somit wurde die Kreisauswahl Zweiter, vor der U13 von Germania Walsrode. Die Jugend der Heidmark belegte Platz vier vor den Gastgebern der SG Fulde

Lobend erwähnt werden müssen auch die Schiedsrichter, die an beiden Tagen eine sehr gute Leistung ablieferten. Am Samstag waren das Lars Rohde und Andreas Filter. Martin Hellberg stand an beiden Tagen auf dem Feld, am Sonntag halfen ihm dabei Jan-Hendrik Buchholz und Marke Helmke.

Danke auch an alle fleißigen Helfer, die an diesem Wochenende in jeglicher Form dem Verein mit ihrer Arbeit ihre Treue bewiesen haben.

Neue Trainingsanzüge für die U13

 

 Nino Tonne, Inhaber der Fahrschule Hibbing, hat die U13 Jugendmannschaft der SG Fulde mit neuen Trainingsanzügen überrascht. Persönlich überbrachte der Sponsor die neue Kleidung beim Training der jungen Kicker. Diese bedankten sich mit einem schönen Blumenstrauß.


SG Fulde beendet Radwandersaison 2018

Einen positiven Schlussstrich kann Spartenleiter Günther Garbes unter die Radwandersaison 2018 ziehen. Das diesjährige warme Wetter war, von Frühling bis Herbst, natürlich Ideal für die Freunde des rollenden Zweirades.

Einige schöne Touren und Radreisen waren in der Nachbetrachtung dabei. Im April gab es die Radtour durch Hamburg. Vom Stadtpark über Olsdorfer-Friedhof, am Alsterfluss zur Assen-Binnen Alster entlang und zurück zum Stadtpark.

Eine andere Tour ging von Visselhövede über den Ruheforst in Ruthemühlen bis Neuenkirchen. Auch die sommerliche Ausfahrt in der Umgebung von Rethem war idyllisch. Vom Burghof an der alten Bahnstrecke Richtung Verden entlang, am Hämelsee vorbei, über Stöcken wieder Richtung Rethem.

Die 16 Touren starteten immer von Fulde aus, auch mithilfe des Fahrradtransportanhängers. Im Durchschnitt immer mit 8 Personen.

Zwei Radreisen fanden in diesem Jahr statt. Eine verlief durch Holland, in Groningen und Umgebung.

Die zweite im Zweistrom-Land zwischen Elbe und Weser. Die Strecke verlief von Rotenburg/Wümme über Stade, Cuxhaven, Bremerhaven, Bremen bis Walsrode. Insgesamt 400km in fünf Tagen.

14. AOK Halbmarathon in Bremen

Der SG Fulde Lauftreff trat bei bestem frühherbstlichen Wetter, mit acht Läufern beim 14. Bremer Halbmarathon an. Der Start-Ziel-Bereich der 21,0975 km langen Strecke, war auf dem altehrwürdigen Bremer Marktplatz eingerichtet. Von Bremens guter Stube aus führt die Strecke nach Findorff und folgt dort dem Verlauf des Marathonparcours, der parallel stattfand. Auf wichtige Highlights mussten die Teilnehmer des AOK-Halbmarathons also nicht verzichten. Es ging vorbei an der Überseestadt, der stimmungsvollen Schlachte und dem Weserstadion. Die letzten Meter führten die Läufer direkt in die Arme des Roland Denkmals.

Laufcoach Timo Ahrens hatte sein Team gut auf den Kurs vorbereitet und entsprechend motiviert, so das am Ende alle mit einem guten Ergebnis über die Ziellinie. Allen Fuldern voran, lief wie gewohnt Dominik Möller, der mit einer Zeit von 1:26:09 Std. auf dem Gesamtplatz 63 landete. Timo Ahrens schaffte es mit 1:29:34 Std. auf Platz 99 und somit ebenfalls unter die Top 100, der insgesamt 2244 männlichen Starter dieser Distanz.

Für Henning Lühmann und Gabriel Rynas war es der erste Halbmarathon und beide waren  nach dem überqueren der Ziellinie mit ihrer Premiere sehr zufrieden.

 Platzierung in der Gesamtwertung der Männer:

  • 63. Dominik Möller 1:26.09 Std
  • 99. Timo Ahrens 1:29.34 Std
  •  457. Björn Wagenholz 1:39.43 Std
  • 458. Steffen Stöckmann 1:39.44 Std
  • 789. Matthias Schulze 1:47.17 Std
  • 790. Henning Lühmann 1:47:17 Std
  • 2144. Boris Setzkorn 2:01.09 Std
  • 2145. Gabriel Rynas 2:01.10 Std

Kinonachmittag

Die Kinder und Betreuer der SG Fulde Jugendabteilung haben Ende September einen Nachmittag den Kinosaal 5, des Walsroder Capitol Theaters, für sich gebucht. Gemeinsam haben sie, bei Popcorn und Chips, den Film "Die Unglaublichen - 2 " gesehen. Finanziert wurde die Unternehmung abseits des Fussballplatzes aus der Jugendkasse.